September 5, 2006

Little Tibet & Varanasi

Nach unserem Yogatrip fuhren wir zwei Luxuskuecken im Ambassador nach Dehra Dun. Eine Stadt von der ich dachte sie waere ein kleines Dorf. Wie mans nimmt...700 000 Einwohner, fuer indische Verhaeltnisse vielleicht. Auf alle Faelle hatten wir dort einen ganz angenehmen Tag, aufgenommen in Salzburger Haenden, wurde uns unser erster Kaffee serviert, gemeinsam mit Guava, Ginger und Papaya aus dem eigenen Garten. Dann fuhren wir durch ein Militaerlager durch und erreichten etwas ausserhalb der Stadt: "Little Tibet".


So eine Ruhe und eine angenehme Stimmung. Macht uns natuerlich nur noch mehr lust bald nach Tibet zu kommen.
Also auf auf. Nach dem ersten Western Food, also Spaghetti, die ja auch asiatischen Ursprung haben, gings gestaerkt los nach Varanasi.


Die Fahrt sollte eigentlich nur bis 16 h dauern, also nur 20h, aber der Begriff Zeit ist in Indien ein anders berwerteter oder es wird einfach nicht so viel bewertet. Also kamen wir dann gegen Mitternacht in Varanasi an.
Nicht so viel bewerten, ist ja nicht unbedingt schlecht und langsam, aber doch adaptiere ich. Langsam gehen, warten macht nichts - ausser ich bin sehr hungrig - und auch die vielen Menschen fallen mir kaum mehr auf; die irgendwas fragen oder verkaufen oder sagen:"Yes madam, Look my shooop.Very close, you come see? Okay?"

Varanasi hat sich fuer mich als wesentlich schoener entpuppt. Die beste Voraussetztung ist eine schlechte Erwartungshaltung! Ich bin zwar nicht ganz davon ueberzeugt, aber zu mindest kann es dann nur besser werden.
Dem war auch so. Zwar sind wir recht grantig aufgestanden. Nach der kleinen Zugfahrt und den vier Stunden Schlaf auch verstaendlich. Jedoch war es das wert. Eine Bootsfahrt zum Morgengrauen bei einigen Ghats vorbei, um bei rituellen Waschungen im heiligen Ganga dabeizusein und nach morgendlichen Verbrennungen, den ersten beeindruckenden Hauch Varanasis zu inhalieren. Zugegeben ist es genauso ignorant hierbei Photos zu machen und mit einem Boot durchzufahren. Aber das ist offenbar fuer uns nicht verstaendlich, oder doch?


Noch die letzten Eindruecke von Indien genossen - verliessen wir Varanasi, um moeglichst schnell nach Nepal zu kommen.


Mehr Photos unter: pics.knutrakus.com/india/index.html

1 comment:

curly0306 said...

hello!!

deine berichte werden immer beeindruckender!!
mark und ich sind auch gerade von griechenland (kreta) zurück gekommen und sind dort auch ein bißi herum gereist....aber nix gegen eure reise....aber schön war es...und wie!!!
also viel spaß weiterhin und danke für die tollen fotos!!
dickes busserl, margit